Umfrage: „Befürchten Sie, von AI ersetzt zu werden?“

Juni

27

0 comments

Die Bild-Zeitung ersetzt aktuell 200 MitarbeiterInnen durch GenAI-Tools wie ChatGPT oder Midjourney. Das überrascht kaum. Schließlich gilt die Bild-Zeitung nun nicht gerade als Hort ethischer Werte...Aber trotzdem: Wie kann das sein? Was läuft in solchen Unternehmen eigentlich schief? Eigentlich sollten diese Tools doch FÜR die MitarbeiterInnen da sein und sie entlasten (sodass sie sich auf die wirklich spannenden Aufgaben konzentrieren können und die stupide, repetitive Arbeit den Maschinen überlassen) . Stattdessen missbrauchen solche Unternehmen AI-Tools, um Arbeitsplätze zu reduzieren - und richten diese Tools GEGEN die MitarbeiterInnen.

Was ist aus Ihrer Sicht der Fehler? Waren die Macher solcher Tools zu naiv und haben die Gier der Unternehmen falsch eingeschätzt? Oder haben sie bewusst die Gier der Unternehmen angesprochen und ihre Argumentation nur als Ausrede benutzt? Und fürchten Sie selbst, dass Sie durch solche Tools ersetzt werden könnten? Stimmen Sie ab:

https://www.linkedin.com/feed/update/urn:li:activity:7079194103409700864/

Keine Lust auf LinkedIn? Dann können Sie direkt hier abstimmen:

Lesedauer < 1 Minute

Über Emilian Buza, den Autor

Emilian Buza ist Autor von "GPTeconomy - Wie Sie mit ChatGPT und cleverem Prompt Engineering die Effektivität Ihres Unternehmens verdoppeln können".

>
Consent Management Platform von Real Cookie Banner