Wie Sie für Ihr Unternehmen einen angepassten ChatGPT- Chatbot erstellen– ohne Programmierkenntnisse

Juni

20

0 comments

Sie haben GPTeconomy gelesen und wissen schon, wie Sie mit ChatGPT aus und haben?

Dann ist es jetzt an der Zeit, den nächsten Schritt zu gehen und Ihren eigenen GPT-basierten Chatbot zu erstellen!

Mit anderen Worten: Sie holen sich ChatGPT ins Haus und füttern den freundlichen Bot mit Ihren eigenen Firmen-Daten und Dokumenten.

Was können Sie mit einem angepassten Chatbot machen?


Eine ganze Menge! Hier nur eine kleine Auswahl der Möglichkeiten:

  • Stellen Sie einen 24/7 Kundendienste bereit
  • Reduzieren Sie die Wartezeit für Ihren Kunden, indem Sie ihnen automatisierte Antworten auf häufig gestellte Fragen geben.
  • Trainieren Sie Ihren Bot, um spezifische Aufgaben in Ihrem Fachgebiet durchzuführen
  • Verbessern Sie die Benutzererfahrung auf Ihrer Website oder App, um sie noch benutzerfreundlicher zu gestalten.
  • Führen Sie Kundenumfragen oder Feedbacks durch, um wertvolle Einsichten von Ihren Kunden zu erhalten.
  • Erstellen Sie personalisierte Produktempfehlungen, indem Sie die Interaktionen der Benutzer analysieren.
  • Fördern Sie Produkte oder Dienstleistungen auf interaktive Weise, um das Engagement der Kunden zu steigern.
  • Implementieren Sie einen internen Assistenten, der Mitarbeiterfragen beantwortet und unterstützt.
  • Ihr Bot kann sogar einfache Befehle ausführen, wie das Versenden von E-Mails oder das Planen von Meetings auf Anfrage.
  • Bauen Sie ein reaktionsschnelles und effizientes System zur Generierung von qualifizierten Leads auf.

Ja, das alles ist heutzutage problemlos möglich. Und das Beste daran: Sie brauchen nicht einmal Programmierkenntnisse dafür!

Dank No-Code und Low-Code-Plattformen können Sie auch ohne Programmier-Kenntnisse innerhalb kürzester Zeit Ihren eigenen internen Chatbot erstellen.

Klingt trotzdem ein wenig beängstigend und zeitraubend, weil Sie das noch nie gemacht haben?

Keine Sorge – In diesem Artikel schauen wir uns gemeinsam den Prozess der Chatbot-Erstellung Schritt für Schritt an. Ohne Code und Gedöns.

Und wenn Sie danach noch immer der Meinung sind, dass das zuviel ist, kontaktieren Sie mich doch einfach und lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, ob ich und mein Team Ihnen weiterhelfen können.

Zurück zum Thema.

Also, wie gehen Sie das Ganze also an?

Lassen Sie uns zuerst einmal auf den Prozess blicken.

Und der sieht folgendermaßen aus:

  • Schritt 1: Vorüberlegung: Wie sehr sind Sie bereit, zu vertrauen?
  • Schritt 2: Geben Sie Ihrem Chatbot einen Zweck.
  • Schritt 3: Entscheiden Sie, wo Ihr GPT-basierter Chatbot erscheinen soll.
  • Schritt 4: Wählen Sie Ihre Chatbot-Plattform.
  • Schritt 5: Trainieren Sie Ihre Chatbots.
  • Schritt 6: Gestalten Sie den Conversion Flow in einem Chatbot-Editor.
  • Schritt 7: Testen Sie Ihren Chatbot.
  • Schritt 8: Binden Sie Ihren Chatbot in Ihre Seite ein.
  • Schritt 9: Sammeln Sie Feedback von Nutzern.
  • Schritt 10: Sammeln Sie Chatbot-Analysen, um ihn zu verbessern

Schritt 10: Überwachen Sie die Chatbot-Analysen, um ihn zu verbessern.Aber bevor wir im Detail darauf eingehen, lassen Sie uns zuerst folgende wichtige Frage klären:

Warum sollten Sie überhaupt einen Chatbot für Ihr Unternehmen erstellen wollen?


Oder anders gefragt: Ist das alles nur ein Marketing-Hype oder von substantiellem Nutzen für Ihr Unternehmen?

Letzteres.

Chatbots (gerade solche, die auf der GPT-Technologie basieren) sind weit mehr als nur eine Modeerscheinung, und Chatbot-Hersteller entwickeln sie für bestimmte Zwecke. Und das ist sogar erwiesen. So haben Studien beispielsweise gezeigt, dass ein Chatbot 69 % der Kundenanfragen von Anfang bis Ende im Alleingang lösen kann.. Dies kann zu einer Senkung der Kosten für den Kundendienst um 30 % führen () . Chatbots konnten aber auch den Umsatz von Unternehmen um 67 % steigern .

Chatbots können zum Beispiel:

  • Ihre Kunden glücklich machen, indem sie ihre Fragen schneller beantworten
  • mehrere Echtzeitgespräche gleichzeitig führen
  • Ihre Website interaktiver, ansprechender und glaubwürdiger machen
  • Bessere Benutzererfahrungen auf mobilen Geräten bieten
  • Sie können Feedback mit einer Rücklaufquote von bis zu 90 % einholen oder verlassene Warenkörbe wiederherstellen.
  • Erforschen Sie mit uns die Möglichkeiten von Conversational Interfaces

Darum sind sie für manche Unternehmen wie E-Commerce-Shops heutzutage unerlässlich.

Das heißt aber nicht, dass interne Chatbots nur für diese Branche verwendet werden kann. Ganz im Gegenteil.

Hier nur ein paar Möglichkeiten, die Ihnen interne GPT-basierte Chatbots bieten können (unabhängig davon, in welchem Bereich Ihr Unternehmen tätig ist):

  • Interne Kommunikation und Schulungen: Generative KI kann genutzt werden, um interne Kommunikation zu automatisieren, Mitarbeiter-Schulungen zu unterstützen oder um interne Dokumente zu erstellen und zu verwalten.
  • Prozessautomatisierung: Generative KI kann genutzt werden, um eine Vielzahl von Geschäftsprozessen zu automatisieren, von der Beantwortung von E-Mails über die Planung von Meetings bis hin zur Automatisierung von Berichterstattung und Analyse.
  • Datenaufbereitung: Generative KI kann genutzt werden, um unstrukturierte Daten zu kategorisieren und zu strukturieren, um die Datenanalyse zu erleichtern.
  • Risikomanagement: Generative KI kann dazu verwendet werden, Risiken zu identifizieren und zu bewerten, indem sie Muster in historischen Daten erkennt und Zukunftsprognosen erstellt.
  • Finanzanalyse: Generative KI kann genutzt werden, um Finanzberichte zu erstellen, Markttrends zu analysieren und Investitionsentscheidungen zu unterstützen.
  • Personalwesen: Generative KI kann genutzt werden, um Lebensläufe zu durchsuchen, potenzielle Kandidaten zu bewerten und Interviewfragen zu generieren.
  • Lieferkettenmanagement: Generative KI kann genutzt werden, um Lieferketten zu optimieren, indem sie Nachfrageprognosen erstellt und Bestandsmanagement unterstützt.

Sie sehen: Wenn wir im Jahr 2023 von „Chatbots“ sprechen, dann geht es um weit mehr als um Kundenservice. Chatbots können einen substantiellen Beitrag zu Ihrem Business liefern.

Kein Wunder, dass in letzter Zeit das Kundeninteresse an der Implementierung von Bots um 160 % gestiegen ist.

Ok, aber nachdem wir das Ganze nun geklärt haben, lassen Sie uns wieder zu unserem eigentlichen Prozess zurückkommen – das eigentliche Thema dieses Artikels.

Also, wie erstellen Sie nun Ihren eigenen internen KI-Chatbot?

In unseren bereits erwähnten acht Schritten

Schritt 1: Vorüberlegung: Wie sehr sind Sie bereit, zu vertrauen?

Auch wenn sich dieser Artikel um Low Code und No Code Chatbots dreht, so heißt das doch nicht, dass es für jedes Unternehmen in Frage kommt.

Ob es für Sie in Frage kommt, entscheiden nämlich Sie…indem Sie bestimmen, wie sehr Sie bereit sind, den Low Code and No Code-Plattformen zu vertrauen.

Lassen Sie mich erklären:

Im Wesentlichen haben Sie hier verschiedene Optionen, wenn Sie Ihren eigenen Chatbot auf Basis deserstellen möchten:

  • Low Code and No Code Chatbot-Builder (Wenig bis gar keine Programmier-Kenntnisse erforderlich) – Ihre Daten werden auf den Servern der Plattform gespeichert
  • Individuell programmierter Chatbot (Programmier-Kenntnisse erforderlich – Ihre übergeben Sie an OpenAi über die OpenAI Datasets API)
  • Selbst-gehostetes ChatGPT – Ihre Daten können auf Ihren eigenen Servern verbleiben zum Beispiel mit Llama und Alpaca (Programmier-Kenntnisse erforderlich)

Mit anderen Worten: Wenn Sie Ihren eigenen internen Chatbot erstellen und mit Ihren Daten füttern wollen, dann müssen diese Daten eben in der Cloud – also bei dem Anbeter der Plattform - gehostet werden.

Das mag für viele Unternehmen ok sein – für viele Unternehmen aber eben nicht.

Und wenn Sie zur zweiten Kategorie gehören und alle Daten Inhouse behalten möchten, dann kommt für Sie eigentlich keine No Code-Plattform in Frage – und damit auch nicht dieser Artikel.

Denn wie Sie bereits am Titel erkennen können, geht es in diesem Artikel um die Erstellung eines Chatbots OHNE Programmierkenntnisse – und da wäre es reichlich unfair, wenn wir auf individuell programmierte Chatbots oder selbst-gehostete Chatbots eingehen (das werde ich noch in anderen Artikeln machen).

Insofern: Seien Sie sich dessen bitte bewusst, bevor Sie weiterlesen und seien Sie sich bitte im Klaren darüber.

Und wenn Sie nun festgestellt haben, dass es schon ok so für Sie ist, können wir direkt mit dem zweiten Schritt weitermachen:

Schritt 2: Geben Sie Ihrem Chatbot einen Zweck

Bevor Sie sich für einen Chatbot entscheiden, sollten Sie zunächst einmal verstehen, WOZU Sie diesen Chatbot benötigen.

Und ganz ehrlich: Nicht jedes Szenario in Ihrem Geschäftsleben BENÖTIGT einen Chatbot. Überlegen Sie also gut, OB Sie einen Chatbot benötigen und legen Sie fest, was Ihr Chatbot tun soll. Je konkreter Sie sind, desto besser.

Sie können damit beginnen, sich selbst ein paar Fragen zu stellen:

  • Wofür wollen Sie den Chatbot entwickeln?  Was sind die spezifischen Geschäftsziele, die Sie mit der Implementierung von generativer KI erreichen möchten?
  • Welche spezifischen Aufgaben oder Prozesse in Ihrem Unternehmen könnten von generativer KI profitieren?

  • Welche Herausforderungen oder Engpässe sehen Sie derzeit in Ihrem Unternehmen, die durch generative KI gelöst werden könnten?

  • Wie sieht der aktuelle Workflow für diese Aufgaben oder Prozesse aus?

  • Welche Datenquellen stehen Ihnen zur Verfügung, die genutzt werden könnten, um eine generative KI zu trainieren?

  • Wie vertraut sind Ihre Mitarbeiter mit KI und maschinellem Lernen? Gibt es Schulungsbedarf in diesem Bereich?

  • Haben Sie bereits andere KI-Lösungen implementiert und wenn ja, welche Erfahrungen haben Sie damit gemacht?
  • Welche Sicherheits- und Datenschutzanforderungen müssen bei der Implementierung der generativen KI berücksichtigt werden?

  • Welche technologische Infrastruktur haben Sie bereits im Unternehmen und wie könnte die generative KI darin integriert werden?

  • Welche finanziellen und personellen Ressourcen sind Sie bereit, in die Implementierung und den Betrieb der generativen KI zu investieren?

Sobald Sie die Antworten haben, wird es viel einfacher sein, die Funktionen und Arten von Chatbots zu bestimmen, die Sie benötigen.

Nehmen wir an, Ihr Unternehmen bietet Finanzdienstleistungen an und Sie möchten eine Analyse Ihrer Daten erhalten. Ihr Ziel ist es, einen auf GPT-basierenden Chatbot zu erstellen, der allen Mitarbeitern in Ihrem Unternehmen Antworten zu finanziellen Daten Ihres Unternehmens geben kann, aber gleichzeitig auch Analysen erstellen kann.

  • Ihr Chatbot soll also Fragen von Mitarbeitern beantworten können wie:
  • Wie hoch war der Umsatz unseres Unternehmens im dritten Quartal 2023?
  • Wie hat sich unser Umsatz im Vergleich zum gleichen Quartal des Vorjahres entwickelt?
  • Welche Abteilung hatte den höchsten Umsatzbeitrag im letzten Quartal?
  • Wie haben sich unsere Ausgaben im letzten Quartal im Vergleich zum Vorquartal verändert?

Er soll aber auch Fragen beantworten wie:

  • Basierend auf unseren Umsätzen des dritten Quartals 2023 – was schätzt Du, wie sich unser Umsatz im vierten Quartal entwickeln wird?
  • Welche Faktoren könnten unsere Umsatzprognose für das nächste Quartal beeinflussen?
  • Wie könnten wir unsere Ausgaben im nächsten Quartal optimieren, um unsere Gewinnmargen zu verbessern?
  • Welche Trends oder Muster können wir aus unseren Finanzdaten der letzten Quartale ableiten?

Durch die Beantwortung dieser Fragen kann Ihr Chatbot wertvolle Einblicke liefern und dabei helfen, fundierte Geschäftsentscheidungen zu treffen.

Schritt 3: Entscheiden Sie, wo Ihr GPT-basierter Chatbot erscheinen soll

In einem dritten Schritt müssen Sie nun entscheiden, wo Ihr Chatbot erscheinen soll, also wo Nutzer Zugang dazu erhalten können. Aufgrund der Geschichte von Chatbots erscheinen diese üblicherweise auf Webseiten: Die meisten Chatbot-Erstellungsplattformen bieten Integrationen mit beliebten Website-Anbietern wie WordPress, Magento oder Shopify.

Wenn es um Kunden-Service und Vertrieb geht, möchten Sie Ihren Chatbot aber möglicherweise auch auf anderen Kanälen publizieren. Bei den meisten Anbietern ist das auch problemlos möglich:

  • Ihre Social-Media-Kanäle wie WhatsApp, Facebook Messenger, Instagram oder Telegram.

  • Andere Messaging-Plattformen und -Tools, die Sie in Ihrem Stack haben (wie z. B. Slack).
  • Alternativ können Sie auch prüfen, ob Sie die Integration selbst über ein Code-Snippet oder eine offene API konfigurieren können.

Viele Chatbot-Entwicklungsplattformen bieten mehrere Integrationen an, sodass Sie Chatbots über viele Kanäle hinweg nutzen können.

Was nun unser Beispiel angeht, einen internen angepassten firmeninternen ChatGPT-Bot, wollen wir natürlich nicht, dass dieser öffentlich zur Verfügung steht, sondern nur firmenintern.

Für diesen Artikel entscheide ich mich beispielsweise für den Chatbot-Anbieter Botsonic.

Diesen ChatGPT-Clone mit eigenen Daten integrieren Sie in Ihr Intranet entweder durch den bereitgestellten Embed-Code verwenden oder die API-Schnittstelle. Der Embed-Code ermöglicht eine einfache Integration, während die API-Schnittstelle eine flexiblere Anpassung und Steuerung des Chatbots ermöglicht. Sie können die Methode wählen, die am besten zu Ihren Anforderungen passt.

Aber diese Information ist vielleicht schon etwas zu weit vorgegriffen. Denn zuerst müssen Sie ja erst einmal Ihre Plattform wählen.

Schritt 4: Wählen Sie Ihre Chatbot-Plattform

Jetzt, da Sie wissen, welche Chatbot-Varianten Sie erstellen und welche Kanäle Sie abdecken möchten, ist es an der Zeit, den Anbieter zu wählen.

Wir hatten gerade ja bereits gesagt, dass ich mich für diesen Artikel für Chatbase entschieden habe. Der Grund: Ich persönlich arbeite sehr gerne mit Chatbase, weil es für mich die komfortableste Lösung ist, um einen angepassten ChatGPT Clone zu erstellen.

Tatsächlich gibt es aber noch sehr viel mehr Anbieter, unter anderem:

Und während alle diese Anbieter alle hervorragend sind, würde ich persönlich am ehesten zu Chatbase tendieren  für Anbieter von Finanzdienstleistungen und zwar aus folgenden Gründen:

  • Chatbase bietet einen fortschrittlichen AI-Chatbot-Builder
  • Möglichkeit, ChatGPT mit eigenen Daten zu trainieren
  • Entwickelt hyperintelligente, benutzerfreundliche und maßgeschneiderte AI-Chatbots
  • Beantwortet Fragen und Anliegen in Echtzeit und auf konversationelle Weise
  • Gutes Nutzererlebnis
  • Anpassbarkeit des Chatbots an die Markenidentität
  • Geeignet für Finanzberatungen

Würde ich das IMMER empfehlen? Sicherlich nicht. Es kommt immer darauf an, welche konkreten Anforderungen Sie haben. Grundsätzlich ist das aber auf jeden Fall schon einmal eine gute Wahl für die gestellten Anforderungen.

Sobald Sie sich für einen Anbieter entschieden haben, ist es an der Zeit, sich zu registrieren, anzumelden und mit der Arbeit zu beginnen.

Schritt 5: Trainieren Sie Ihre Chatbots

Nun, da Sie sich angemeldet und nun Chatbots erstellen können, ist es an der Zeit, sich an die Arbeit zu machen.

Und da ist der erste sinnvolle Schirtt Ihren Chatbot zu trainieren. Und das bedeutet: Sie füttern es mit allen Ihren Daten, aus denen es dann sein Wissen bezieht, um die Fragen Ihrer Kollegen kompetent beantworten zu können. Und natürlich auch, um relevante Antworten auf diese Fragen zu geben.

Und das ist in Chatbase glücklicherweise sehr einfach (ein weiterer Grund, warum ich gerne Chatbots auf Grundlage von Chatbase erstelle). Im Wesentlichen müssen Sie Chatbase nur mit Ihren eigenen Daten wie Dokumenten (PDF, PPT, PPTX, DOC, DOCX) oder Website-URLs versorgen.

Auf diese Weise wird Ihr ChatBot zu einem sachkundigen und hilfreichen Assistenten für Ihre Besucher. Sie können alle Informationen über Ihre Produkte/Dienstleistungen, Preispläne und vieles mehr eingeben, um ihn zu verbessern.

Schritt 6: Gestalten Sie den Conversion Flow in einem Chatbot-Editor

Haben Sie Ihrem internen ChatGPT Ihr Wissens-Fundus übergeben, designen Sie nun in einem weiteren SChritt Ihre Chatbot-Konversation. Das ist, wenn Sie so wollen, sozusagen die „Choreographie“ oder „Architektur“ Ihres Chat-Verlaufs.

Oder einfach gesagt: Sie passen hier also den Gesprächsfluss Ihres Chatbots. Dazu erstellen Sie ein Konversationsskript, indem Sie verschiedene Benutzereingaben und entsprechende Bot-Antworten definieren.

Bitte beachten Sie, dass ich das weiterhin anhand von Chatbase darstelle. Wenn Sie sich für einen anderen No Code oder Low Code Anbieter für ein angepasstes ChatGPT entscheiden, kann das Ganze natürlich anders aussehen. In der Regel wird sich das aber nicht so gewaltig unterscheiden und die Anbieter unterscheiden sich eigentlich nur in Nuancen.

Jedenfalls würden Sie bei der die Gestaltung der Chatbot-Konversation in Chatbase unter anderem folgende Dinge erledigen:

  • Beginnen Sie mit dem Auslöser - einer Bedingung, die den Chatbot veranlasst, eine Willkommensnachricht zu senden. Wenn Sie möchten, dass der Chatbot auf einer bestimmten Landing Page erscheint, beginnen Sie mit dem Knoten Visitor opens a specific page.
  • Benutzereingaben: Sie können verschiedene Arten von Benutzereingaben wie Text, Schaltflächen und Schnellantworten definieren. Auf diese Weise können Sie interaktive Konversationen mit Ihren Benutzern erstellen.
  • Bot-Antworten: Sie können die Antworten des Bots auf der Grundlage der Benutzereingaben anpassen. Sie können dynamische Variablen hinzufügen, bedingte Logik verwenden und sogar externe APIs integrieren, um personalisierte und relevante Antworten zu liefern.
  • Verzweigung der Konversation: Sie können Verzweigungspfade im Konversationsfluss auf der Grundlage der Benutzerantworten erstellen. Auf diese Weise können Sie verschiedene Szenarien behandeln und Benutzer durch bestimmte Arbeitsabläufe leiten.
  • Kontextabhängiges Verstehen: Der Chatbot-Editor von Chatbase nutzt fortschrittliche NLP-Technologie, um den Kontext der Konversation zu verstehen. Dies hilft dem Bot, genaue und kontextbezogene Antworten zu geben.
  • Analysen und Einblicke: Sie können die Leistung Ihres Chatbots mithilfe von Analysen verfolgen und Einblicke in die Benutzerinteraktionen gewinnen. So können Sie den Gesprächsfluss im Laufe der Zeit optimieren und verbessern.

Am Ende haben Sie dann mit diesen Funktionen einen hochgradig individuellen und ansprechenden Konversationsfluss für Ihren Chatbot erstellt, der Ihren Nutzern eine nahtlose und personalisierte Erfahrung bietet.

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben gerade Ihren ersten Chatbot entworfen.

Schritt 7: Testen Sie Ihren Chatbot

Bevor Sie Ihren Chatbot nun publik machen, möchten Sie natürlich sicherstellen, das alles so funktioniert, wie Sie es möchten. Wäre ja auch ziemlich peinlich, wenn etwas schief gehen würde, oder?

Eben.

Welche Test-Möglichkeiten Sie für Ihren Chatbot haben, hängt von Ihrem jeweiligen Provider ab, über den Sie Ihren Chatbot erstellen. In Botsonic beispielsweise finden Sie ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen für das Testen Ihres Chatbots in der Dokumentation.

Ähnlich ist das, wenn Sie sich für einen anderen Abieter entscheiden.

Im Grunde genommen verläuft das aber immer nach einem ähnlichen Muster

  • Erstellung eines Testplans
  • Simulation verschiedener Kundenszenarien
  • Funktionalitätstest des Chatbots
  • Überprüfung der Antwortgenauigkeit
  • Überwachung der Leistung und Reaktionszeit
  • Validierung der Integration mit externen Systemen
  • Testen der Anpassungsfähigkeit an Plattformen und Geräte
  • Durchführung von Benutzertests und Sammeln von Feedback
  • Fehlerbehebung und Optimierung des Chatbots
  • Wiederholung des Testprozesses zur Überprüfung der Verbesserungen

Keine Sorge: So detailliert müssen Sie das natürlich nicht machen. Aber nur schon einmal, damit Sie eine Idee davon haben, was zu einem vollständigen Test dazu gehört.

Schritt 8: Binden Sie Ihren Chatbot in Ihre Seite ein

Nun da Sie Ihren Chatbot erstellt haben und sicher sind, dass es funktioniert, möchten Sie ihn Ihren Mitarbeitern auch zur Verfügung stellen. Wir hatten ja bereits im zweiten Schritt entschieden, wo der Chatbot genau zur Verfügung gestellt werden soll – jetzt binden wir das Ganze direkt ein.

Wie gesagt: Ihren angepassten internen Chatbot integrieren Sie in Ihr Intranet entweder durch den bereitgestellten Embed-Code oder SieSie verwenden die API-Schnittstelle. Möglicherweise werden Sie sich dafür an Ihre IT-Abteilung wenden müssen. Wenn Sie aber selbst Zugriff auf Ihre Unternehmenswebsite haben, ist es wirklich einfach, Ihren Chatbot durch den Embed-Code einzubinden.

Schritt 9: Sammeln Sie Feedback von Nutzern

Niemand wird die Effektivität Ihrer Chatbot-Bemühungen besser beurteilen können als Ihre Besucher und Kunden. Das Beste, was Sie tun können? Fragen Sie Ihre Chatbot-Nutzer durch Umfragen oder Feedback-Formulare nach ihrer Zufriedenheit. Es ist wichtig, ihre Meinungen zu sammeln, um Ihren Chatbot zu verbessern – nur so werden Sie verstehen können, wo für Ihren Chatbot noch Optimierungsbedarf besteht.

Schritt 10: Überwachen Sie die Chatbot-Analysen, um ihn zu verbessern

Umfragen oder Feedback-Formulare sind aber nicht die einzigen Möglichkeiten, um Informationen über die Effektivität Ihres Chatbots zu erhalten. Eine weitere Möglichkeit sind Reports.

Auch die geben Ihnen die Möglichkeit, Chatbots zu erkennen, die nicht die beste Kundenerfahrung bieten und für Ihre Besucher nicht funktionieren. Natürlich gilt auch hier wieder:

Was Sie genau in diesen Reports sehen können, hängt ganz von Ihrem Anbieter ab.

In Botsonic können Sie auf Berichte zugreifen, indem Sie sich in Ihrem Chatsonic-Konto anmelden und zum Abschnitt "Berichte" navigieren. Dort finden Sie detaillierte Analysen und Einblicke in die Leistung Ihres Chatbots, einschließlich Metriken wie Benutzerinteraktionen, Antwortgenauigkeit, Benutzerzufriedenheit und mehr. Diese Berichte können Ihnen helfen, die Effektivität Ihres Chatbots zu verfolgen und datengesteuerte Verbesserungen vorzunehmen.

Und das war´s schon – war doch gar nicht so schwierig, oder?

Falls Sie nun doch der Meinung sind, dass Sie nicht die Zeit für die Erstellung Ihres eigenen firmeninternen ChatGPTs haben, haben Sie eine Reihe von anderen Möglichkeiten, die Sie ergreifen können:

  • Kontaktieren Sie mich. Mit meinem Team können wir für Ihr Unternehmen in kurzer Zeit Ihren individuellen Chatbot für Ihr Unternehmen erstellen. Darüber hinaus unterstützen wir Sie auch bei der weiteren Automatisierung. Wenn Sie beispielsweise Ihren Chatbot so anpassen möchten, dass er nicht nur Anfragen beantwortet, sondern auch automatisiert E-Mails verwendet und vieles mehr. Kontaktieren Sie mich einfach, um herauszufinden, ob ich Ihnen mit meinem Team helfen kann.

  • Holen Sie sich mein Buch „GPTeconomy“. Sie erfahren in diesem umfassenden Buch genau, wie Sie ChatGPT nutzen können, um eine Reihe von Vorteilen für Ihr Unternehmen zu realisieren – und zwar from Scractch, ohne irgendeine Anpassung.
  • Registrieren Sie sich für den wöchentlichen GPTeconomy-Call und halten Sie sich und Ihr Unternehmen zum Thema „Artificial Intelligence für Unternehmen“ auf dem Laufenden
Lesedauer 11 Minuten

Über Emilian Buza, den Autor

Emilian Buza ist Autor von "GPTeconomy - Wie Sie mit ChatGPT und cleverem Prompt Engineering die Effektivität Ihres Unternehmens verdoppeln können".

>
Consent Management Platform von Real Cookie Banner